Veranstaltungsorteinfo@boku-bodnegg.deMusik | Lesung | Theater | Varieté | Kabarett | Austellung

Doppelausstellung - Albert Maria Schmid | Rolf Eisenburg

Sonntag, 19. Januar bis 4. September 2020

[Rathaus im Moment geschlossen]

Die Künstlerinnen und Künstler der vergangenen 15 Ausstellungen kamen allesamt aus Bodnegg oder den Partnergemeinden Vouvry und Gottenheim. Der Bezug zu Bodnegg ist auch jetzt bei den beiden Ausstellenden gegeben. A.M. Schmid war von 1974 bis 1992 Pfarrer in Bodnegg, der Nachlass Rolf Eisenburgs (1954 - 2007) wird von seiner Schwester Isolde Beig und ihrem Mann Jürgen aus Bodnegg/Rosenharz verwaltet.

ALBERT MARIA SCHMID, Jahrgang 1938, war lange Jahre Seelsorger in Bodnegg. Seinen Ruhestand verbringt er seit 2003 in Weingarten. Selbst ein Schlaganfall 2013 hält ihn nicht von seinem kreativen Schaffen ab. Ein Skizzenbuch ist sein ständiger Begleiter, viele davon dien(t)en als Grundlage für seine Aquarelle. Ob in der umliegenden Region oder auf seinen zahlreichen Reisen in den Nahen Osten, AMS sammelt(e) seine Eindrücke und gibt sie in teilweise realistischer oder auch abstrahierter Form aufs Papier. Der Autodidakt hat sich auf das Aquarell spezialisiert und überzeugt in vielen Kleinformaten mit seinem besonderen Blick auf das Detail, der Komposition und seinem sicheren Pinselstrich.

ROLF EISENBURG wurde 1954 in Sigmaringen geboren, wuchs dort auf und absolvierte seinen schulischen Werdegang. 1972 begann er das Studium der „freien Malerei“ bei Professor Raimund Girke an der Hochschule der Künste in Berlin. Nach Ausstellungen in Hamburg, Regensburg, Nürnberg, München, Frankfurt, Köln und Berlin erhielt er 1984 den Berliner „Förderpreis bildende Kunst“.
Mit 53 Jahren verstarb Rolf Eisenburg unerwartet inmitten seiner intensiven künstlerischen Auseinandersetzung mit Projekten stereographischer Raumgestaltung.
Der umfangreiche Nachlass zeugt nicht nur von einer anhaltenden, beinahe von Besessenheit geprägter Schaffensfreude, sondern überzeugt auch in seiner künstlerischen Qualität.
(aus Hanspeter Kunz: Vorwort zum Ausstellungskatalog 2011, Sigmaringen)
Dank gilt dem Ehepaar Beig, Bodnegg, für den unkomplizierten Umgang in der Zusammenarbeit zu dieser Ausstellung.

Ausstellungseröffnung am Sonntag, 19. Januar 2020 um 11 Uhr im Rathaus Bodnegg